Erlenbach a.Main - Barbarossalauf

Barbarossalauf

Andreas Knopp von der LG Horsack wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Beim 8. Barbarossalauf am Sonntag in der Erlenbacher Innenstadt siegte der Favorit und Vorjahressieger im 10 000-Meter-Hauptlauf in einer Zeit von 34:33 Minuten. Bei den Frauen gewann die erst 14-jährige Gina-Marielle Schürg vom TSV Friedberg in 41:26 Minuten.
Bei hochsommerlichen Temperaturen um 32 Grad waren insgesamt 1102 Läufer am Start, darunter auch 135 Kinder, die ohne Wertung den Zwergenlauf über 200 Meter liefen.
Veranstalter des Laufes waren der Ski-Club Erlenbach und die Bayerische Sportjugend im Kreis Miltenberg. Bei Läufern und Zuschauern herrschte trotz der hohen Temperaturen hervorragende Stimmung. Die Anwohner der Strecke versorgten die Läufer mit Getränken und Wasser aus den Feuerwehrschläuchen sorgte für Abkühlung. Heuer fand der Lauf mit leicht geänderter Streckenführung statt. Den Start hatten die Organisatoren in die Zielgerade verlegt.
Beim 10 000-Meter-Lauf erreichten 289 Teilnehmer das Ziel. Sieger wurde Andreas Knopp von der LG Horsack in 34:33 Minuten vor Zoltan Ajkay von Eintracht Frankfurt in 36:39 und Patrick Bungert (Multisport Academy) in 38:26 Minuten. Schnellste Frau war Gina-Marielle Schürg vom TSV Friedberg in 41:26 Minuten vor Alexandra Wasse (Erlenbach) in 43:03 Minuten und Verena Ibel vom RV Viktoria Wombach in 43:19 Minuten.
Den 5000-Meter-Lauf (242 Finisher) gewann Andreas Tschishakowski, (TV Miltenberg) in 18:23 Minuten vor Yovany Vargas Rodriguez vom SV Erlenbach (18:29 Minuten) und Ben Reichert vom TV Kleinwallstadt in 18:30 Minuten. Schnellste Frau war Elisa Herold von Elsava Elsenfeld (21:45 Minuten) vor Carina Volkmuth (21:57 Minuten) und Isabell Zang (Triakids-TV Goldbach) in 23:18 Minuten.
Im 2500-Meter-Einsteigerlauf (79 Finisher) siegte Benjamin Hofmann vom Hermann-Staudinger-Gymnasium in 9:34 Minuten vor Daniel Kress (LuT Aschaffenburg) in 9:51 Minuten und Tobias Ühlein vom Hermann-Staudinger-Gymnasium in 10:32 Minuten.
Im 1000-Meter-Schülerlauf 1 (Jahrgang 2004 und jünger - 47 Finisher) machte Alexander Jedlitschka vom TV Schweinheim in 3:42 Minuten das Rennen. Den 1000-Meter-Schülerlauf 2 (Jahrgang 2000 bis 2003 - 54 Finisher) gewann Anthony Hildebrand vom FC Dörlesberg in 3:15 Minuten.
Die Siegerin bei den Frauen, Gina-Marielle Schürg vom TSV Friedberg, sprach nach dem Lauf von einem »schönen Rennen.« Die 14-jährige, die auch im letzten Jahr am Start war und auch Triathlon läuft, hat sich als großes Ziel Olympia gesetzt.
Zufrieden zeigten sich nach dem Lauf auch die Organisatoren »Unser Konzept den Barbarossalauf für jeden Teilnehmer zum außergewöhnlichen Erlebnis werden zu lassen, ist wieder voll aufgegangen. Es war wieder eine tolle Veranstaltung«.

 

Bildergalerie

 

 

Bericht aus Main Echo vom 24.07.2013