Erlenbach a.Main - Main-Ehrenamt

MAIN-EHRENAMT

MAIN-EHRENAMT ERLENBACH ist eine gemeinsame Initiative der Caritas-Sozialstation St. Johannes e.V. mit Unterstützung des Projektes „Begegnung der Generationen“ am Hermann-Staudinger-Gymnasium Erlenbach.
Jeder kann unbürokratisch aktiv Hilfe anbieten oder bei Bedürftigkeit in Anspruch nehmen. Eine Mitgliedschaft ist nicht notwendig, Mitgliedsbeiträge oder sonstige finanzielle Leistungen werden nicht erhoben.

Wie wird die Hilfeleistung organisiert?

Hilfebedürftige Personen melden bei MAIN-EHRENAMT ERLENBACH welche Unterstützung sie benötigen.
MAIN-EHRENAMT ERLENBACH informiert den ehrenamtlichen Helfer, der den entsprechenden Tätigkeitsbereich und Zeitrahmen angibt und in räumlicher Nähe zu dem Hilfsbedürftigen wohnt. Bei Annahme erhält der Helfer die Kontaktdaten. Bei Ablehnung des Hilfegesuches erfolgt eine Anfrage bei einem weiteren Ehrenamtlichen aus der Kartei der Helfer.

Wer ist Hilfebedürftig?

Hilfebedürftigkeit kann vorliegen bei z.B. körperlich eingeschränkten Personen, verarmten Familien, Unfall-Patienten, Alleinerziehenden Mütter/Vätern, alleinstehenden Senioren, bei plötzlichen Schicksalsfällen.

Wie läuft die Hilfeleistung ab?

Hilfeleistung kann individuell sehr unterschiedlich ablaufen.
Am Beispiel einer Einkaufsbegleitung wären dies, die Abholung des Hilfebedürftigen zuhause, die Fahrt, bzw. der Fußweg zum Geschäft, das gemeinsame Aussuchen der benötigten Waren, die Verpackung des Einkaufes, die Begleitung zurück zur Wohnung und wenn nötig das Einräumen der Waren in der Wohnung.
Kleine Reparaturen wären z.B. das Auswechseln von Glühbirnen, oder die Abdichtung tropfender Wasserhähne.

Ansprechpartner: Susanne König, Caritas Sozialstation, Barbarossastr. 5, Erlenbach
Tel. 09372/10960, E-Mail: koenig@sozialstation-erlenbach.de.